Soundtrack to the Apocalypse!

Das Jahr 2020 war ohne Frage für alle schwer, für viele sogar existenzbedrohend. Umso wichtiger sind die Ablenkungen durch Kunst und Kultur, die einem die nötige Energie geben, um diese Krise ohne bleibende Schäden zu überstehen.

Für uns ist und bleib die Musik eine wichtige Energiequelle, egal ob wir nun Musik machen oder Musik konsumieren. Daher wollen wir euch unseren Soundtrack zum letzten Jahr vorstellen.

Unsere Favoriten in alphabetischer Reihenfolge:

AZUSA „Loops Of Yesterday“
BE WELL „The Weight And The Cost“
ECOSTRIKE „A Truth We Still Believe In“
GRIND „Songs of Blood and Liberation“
LIK „Misanthropic Breed“
NAPALM DEATH „Throes Of Joy In The Jaws Of Defeatism“
POWER ALONE „Rather Be Done“
SVALBARD „When I Die, Will I Get Better?“
SYLOSIS „Cycle of Suffering“

Natürlich gab es noch viel mehr großartige Alben, zB von FUCK THE FACTS, SHARPTOOTH, WAKE, CODE ORANGE etc.pp. und jeder, der das liest hätte sicher auch noch einiges Andere zu ergänzen. Aber das ist ja das Schöne an der Droge Musik. Sie ist so vielfältig, dass für jeden was dabei ist.